Skip to main content

Thermomix Alternative

Wer schlägt den Thermomix?

Slider

Thermomix Alternative

Die besten Küchenmaschinen mit Kochfunktion

Welches Gerät kommt Ihnen als erstes in den Sinn, wenn von Küchenmaschinen mit Kochfunktion die Rede ist? Vermutlich lautet die Antwort: der Thermomix.Das ist wenig verwunderlich, denn der Thermomix liegt momentan voll im Trend und das nicht zu unrecht. Als einer der ersten Küchenmaschinen verfügte der Vorwerk Thermomix im Vergleich zu vielen Multifunktionsküchenmaschinen anderer Hersteller über eine Kochfunktion. Seit der erste Thermomix 1961 auf den Markt gebracht wurde, erfreut er sich bis heute einer hohen Beliebtheit. Lange Zeit galt der Vorwerk Thermomix als „die Küchenmaschine“, die seines Gleichen sucht. Aber ist der Thermomix heute wirklich noch das Nonplusultra? Ganz klar, nein! Angesichts des sehr hohen Preises, was durchaus auch aus der hohen Markenbeliebheit resultiert, wird vielerseits bereits nach einer Thermomix Alternative gesucht. Darüberhinaus hat sich auch im Bereich der Technik viel getan.Inzwischen gibt es einige Küchenmaschinen anderer Hersteller, die dem Thermomix ernstzunehmende Konkurrenz liefern und diesen sogar in einigen Aspekten deutlich schlagen.

Deshalb möchten wir Ihnen im Folgenden im Bereich der Küchenmaschinen mit Kochfunktion die drei besten Thermomix Alternativen vorstellen. Vor kurzem erst hat auch Stiftung Warentest diverse Multifunktionsküchenmaschinen mit Kochfunktionen einem Test unterzogen. Dabei wurde unter anderem der Thermomix getestet. Im Vergleich konnte der Thermomix allerdings nur einen enttäuschenden vierten Platz belegen. Genau die drei Geräte, die den Thermomix geschlagen haben, werden wir nachfolgend zusammen mit dem Thermomix einem Vergleich unterziehen und die wesentlichen Vor- und Nachteile aller Geräte herausarbeiten. Zusätzlich ist anzumerken, dass die besagten drei Küchenmaschinen alle die gleiche Testnote von Stiftung Warentest erhielten und  somit jeweils als Testsieger ausgezeichnet wurden. Ein kurzes Video zum Test von Stiftung Warentest finden Sie hier:

Die Konkurrenten

Slider

Alternative zum Thermomix

Kenwood Cooking Chef

Der Kenwood Cooking Chef ist etwas anders aufgebaut als die konkurrierenden Küchenmaschinen mit Kochfunktionen. Bei ihm kommt nämlich ein planetarisches Rührsystem zum Einsatz. Das birgt vor Allem in puncto Rührgleichmäßigkeit viele Vorteile. Außerdem überzeugt der Kenwood Cooking Chef durch eine große Rührschüssel und eine hervorragende Verarbeitung. Die Thermomix Alternative von Kenwood bietet die größte Funktionsvielfalt und zusätzliches Zubehör aller verglichenen Geräte und lässt den Thermomix von Vorwerk in diesem Aspekt alt aussehen.

KitchenAid Artisan Cook Processor

KitchenAid ist ein sehr erfahrenes Unternehmen in der Herstellung von Küchenmaschinen. Mit dem Cook Processor hat das Unternehmen nun eine echte Alternative zum Thermomix auf den Markt gebracht. Der KitchenAid Cook Processor überzeugt durch eine exzellente Verarbeitung und einem extravagantem Design. Auch in Sachen Funktionalität ist er mit dem Thermomix auf Augenhöhe. Wie beim Thermomix ist der Motor hier unter der Schüssel angebracht und wie bei den meisten Küchenmaschinen mit Kochfunktion, setzt das Rührwerkzeug am Boden der Schüssel an.

Krups Prep & Cook

Der Krups Prep & Cook ist die günstigste Thermomix Alternative und konnte ebenfalls bei Stiftung Warentest überzeugen. Im Gegensatz zu den Modellen von Kenwood und KitchenAid sind dafür einige Kunststoffteile verbaut. Aber auch der Krups Prep & Cook kann hinsichtlich der Funktionsvielfalt mit dem Vorwerk Thermomix mithalten. Auch das Krups Modell ist so aufgebaut, dass der Motor unter der Schüssel angebracht ist und ein sich auf dem Boden der Schüssel befindliches, drehendes Messer die Zutaten zerkleinert.

Der Test

Slider

Der Vergleich im Überblick

 1234
BildThermomix Alternative
Kenwood Cooking Chef

KitchenAid Artisan Cook Processor

Krups Prep & Cook
ModellVorwerk ThermomixKenwood Cooking ChefKitchenAid Artisan
Cook Processor
Krups Prep & Cook
Preis


1199 €


874.99 € 1.449,00 €


598 €


506.53 € 799,99€

Testergebnis


85 %

"Der Klassiker der Kochmaschinen"





95 %

"Beste Küchenmaschine mit Kochfunktion"





90 %

"Hohe Qualität & Top Design"





85 %

"Günstigste Thermomixalternative"



Schüsselgröße (max. Füllmenge)2,5 L (2,2 L)6,7 L (6,4 L)4,5 L (2,5 L)4,5 L (2,5 L)
Motorleistung500 W1500 W1500 W1550 W
maximale Temperatur120 °C140 °C140 °C130 °C
Gewicht8 kg13,6 kg10 kg7 kg
Funktionsumfang & Vielseitigkeit
Bedienung
Lautstärke
Community & Rezepte
Material, Design & Verarbeitung
DetailsDetailsDetails
Ansehen Ansehen Ansehen

Die Vergleichskriterien

Preis & Vertrieb

Der Thermomix ist das teuerste Modell im Vergleich. Hier zahlt der Kunde deutlich für den Namen drauf. Der Kenwood Cooking Chef ist bei Amazon für 874.99 € zu haben. Dort ist er im Gegensatz zur unverbindlichen Preisempfehlung der Hersteller (1449 €) oft stark reduziert. Der KitchenAid Cook Processor kostet 598 €. Die Preise für das Kenwood und KitchenAid-Modell sind aufgrund der hochwertigen Verarbeitung und verwendeten Material angemessen. Das Schnäppchen unter den Thermomix Alternativen ist der Krups Prep & Cook Processor. Dieser kostet zurzeit 506.53 € auf Amazon (UVP 799 €). Damit kostet nicht einmal halb so viel wie der Thermomix.

Wer sich unbedingt den Thermomix zulegen möchte, muss sich im Klaren darüber sein, dass er allein für den Markennamen deutlich drauf zahlt. Der Kenwood Cooking Chef und der KitchenAid Cook Processor siedeln im mittleren Preissegment. Der Krups Prep & Cook Processor ist der absolute Preistipp unter den alternativen Geräten zum Thermomix.

Ein weiter großer Unterschied zwischen dem Thermomix und den anderen Küchenmaschinen mit Kochfunktion ist der Vertrieb. Vorwerk setzt dabei nicht auf den allgemeinen Fachhandel, sondern verfolgt ein ähnliches Konzept nach dem Vorbild der bekannten “Tupperpartys”. Um einen Thermomix zu erwerben, veranstalten Sie mit einigen Freunden ein sogenanntes “Erlebniskochen”, bei dem Sie von einem Vertreter den Thermomix vorgeführt bekommen und dann diesen bestellen können.

Die anderen hier vorgestellten Multifunktionsküchenmaschinen mit Kochfunktion sind im üblichen Fachhandel erhältlich und auf Amazon, wo Sie häufig stark reduziert sind, verfügbar.

Motorleistung

Die Motorleistung des Thermomix kann in keinster Weise mit der der anderen Küchenmaschinen mit Kochfunktionen mithalten. Der Thermomix bietet eine Motorleistung von nur 500 W. Im Vergleich bieten die anderen Küchenmaschinen mit Kochfunktion 1500 W (Kennwood, KitchenAid) bzw. 1550 W (Krups). Damit verfügt der Thermomix im Vergleich gerade einmal über ein Drittel der Motorleistung der Konkurrenz.

Thermomix = 500W
Thermomix Alternative ~ 1500W

Kochfunktion

Die Kochfunktion ist bei allen Geräten ähnlich. Unter dem Topf befindet sich ein Induktionskochfeld, das erhitzt wird. Somit können im Topf ganze Gericht gekocht werden. Worin sich die verschiedenen Geräte allerdings unterscheiden, ist die erreichbare Höchsttemperatur. Der Thermomix schneidet auch hier am schlechtesten ab. Er erreicht bloß 120 °C. Die Konkurrenz liefert hier bessere Ergebnisse. Der Krups Prep & Cook kommt auf eine Temperatur von maximal 130 °C und der Kenwood Cooking Chef sowie der KitchenAid Artisan Cook Processor sogar auf 140 °C. Der Unterschied sieht zwar auf dem ersten Blick gering aus, doch die höheren Temperaturen mach das Anbraten von beispielsweise Fleisch erst möglich. Bei einer Temperatur von 120 °C ist dies nicht wirklich möglich, da dort kaum Röstaromen entstehen.

Das Dampfgaren, welches ermöglicht Lebensmittel schonend und gesund zu garen, ist mit allen vier Küchenmaschinen möglich.

Thermomix mit geringerer Höchsttemperatur als die Konkkurenz. (Nachteil beim Anbraten von Gerichten)

Schüsselgröße

Auch die Größe der Schüssel unterscheidet sich bei den verschiedenen Modellen. Der Thermomix ist mit einer maximalen Füllmenge von 2,2 l der kleinste der Küchenmaschinen mit Kochfunktionen. Die KitchenAid und Krups Geräte sind mit einem Schüsselvolumen von 4,5 l und einer maxmalen Füllmenge von 2,5 l etwas größer. Der Kenwood Cooking Chef hat eine wesentlich größere Schüssel mit einem Volumen von 6,7 l und einer maximalen Füllmenge von 6,4 l. Darin lassen sich also auch wesentlich größere Portionen herstellen. Dennoch ist er auch für kleine Portionen optimal geeignet, was er durch das Steifschlagen eines einzigen Eiweißes eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat.

Sollen mit der Küchenmaschine auch sehr große Portionen verarbeitet werden, ist der Kenwood Cooking Chef die richtige Wahl.

Funktionsumfang & Vielseitigkeit

Der Cook Processor von KitchenAid und der Krups Prep & Cook sind in Sachen Funktionsumfang genau auf dem gleichen Level wie der Thermomix. Das Prinzip ist bei allen drei Maschinen das gleiche. Am Boden des Topfes drehen sich verschiedene Messer oder Aufsätze, um Zutaten zu zerkleinern,rühren oder kneten. Durch dieses Prinzip und die vordefinierten Funktionen dieser drei Geräte sind vor allem Rezepte, die genau auf dieses Gerät ausgelegt sind, am besten geeignet. Sie lassen sich somit sehr einfach zubereiten. Bei der Verwendung von Rezepten, die nicht auf die jeweilige Küchenmaschine zugeschnittenen sind, kann es unter Umständen zu Schwierigkeiten kommen. Das ist sehr davon abhängig, welche Zutaten für das jeweilige Rezept, wie verarbeitet werden müssen. Denn die drei erwähnten Küchenmaschinen haben keine besonders große Auswahl an Zubehörteilen, die die Verarbeitung der Zutaten erleichtert.

Der Kenwood Cooking Chef verfolgt einen komplett anderen Ansatz. Er ist wie eine große Rührmaschine aufgebaut. Das heißt der Motor befindet sich oberhalb der Schüssel und treibt ein planetarisches Rührsystem an, mit dem diverse Zutaten sehr gründlich verrührt werden kann. Außerdem hat der Kenwood Cooking Chef drei weitere Antriebe, an denen eine Vielzahl von Zubehörteilen angeschlossen werden können. Zum Beispiel ein Multi-Zerkleiner, um Gemüse in Scheiben zu schneiden oder zu raspeln oder ein Mixer. Es ist eine Menge weiteres zusätzliches Zubehör für den Kenwood Cooking Chef erhältlich, darunter zum beispielsweise Nudelaufsätze, Fleischwolf, Entsafter und viele mehr. Da bei dem Kenwood Cooking Chef nicht alle Arbeitsschritte in der selben Schüssel stattfinden, muss etwas häufiger auch selbst Hand angelegt werden. Dafür ist er aber wesentlich vielseitiger.

Der Thermomix verfügt im Gegensatz zu allen anderen eine integrierte Waage, sodass die Zutaten direkt in der Schüssel abgewogen werden können, was unter Umständen sehr praktisch sein kann.

Wenn Sie also eine Thermomix Alternative suchen, die vom Aufbau und Funktionsumfang sehr dicht am Thermomix liegt, sollten Sie sich für den KitchenAid Cook Processor oder den Krups Prep & Cook entscheiden. Suchen Sie allerdings eine Küchenmaschine, die noch flexibler und vielseitiger ist, empfehlen wir Ihnen den Kenwood Cooking Chef. Dieser verbindet die Vorteile des Thermomix mit denen einer herkömmlichen Multifunktionsküchenmaschine, die über ein vielseitiges Repertoire von Zubehörteilen verfügt.

Bedienung

Mit dem Thermomix wurde das sogenannte “Guided Cooking” eingeführt. Dabei können die auf einem Chip gespeicherten Rezepte Schritt für Schritt nachgekocht werden. Der jeweils nächste Schritt wird auf dem Display des Thermomix angezeigt. Ansonsten wird das Gerät über ein kleines Touchdisplay gesteuert.

Der Kenwood Cook Processor lässt sich über zwei Drehregler und einige Knöpfe regeln. Dabei sind die Drehregler für Geschwindigkeit und Temperatur. Über ein kleines Display kann die eingestellte Temperatur oder ein Timer angezeigt werden.

Der KitchenAidCook Processor und Krups Prep & Cook lassen sich ebenfalls über einige Knöpfe einstellen. Das Display ist etwas größer als das des Kenwood-Gerätes. Außerdem bieten beide einige Grundfunktionen, die für verschiedene Zubereitungsarten eingestellt werden können.

Keine Thermomix Alternative kommt vom Bedienkomfort ganz an den Thermomix heran. Diese können aber trotzdem leicht und intuitiv bedient werden.

Material Design Verarbeitung

Beim Thermomix und beim Krups Prep & Cook sind einige Kunststoffteile verbaut, die aber trotzdem hochwertig verarbeitet sind. Auch legen beide Geräte keinen großen Wert auf ein schickes Design. Die Zeit Online betitelte den Thermomix einst als “Ungetüm aus weißem Kunststoff mit einem Blechtopf in der Mitte”.

Der KitchenAid Cook Processor und der Kenwood Cooking Chef sind dagegen fast ausschließlich aus Metall gefertigt. Beide haben ein hochwertiges Gehäuse aus Metalldruckguss und sind von extrem hoher Qualität. Vom Design her ist der Kenwood eher schlichter Natur mit einem unauffälligem Edelstahldesign. Der KitchenAid Cook Processor hat das klassiche KitchenAid Design mit Retro-Elementen und vielen rundlichen Formungen im Chrom-Look. Außerdem ist er in vielen verschiedenen Farben verfügbar und ein echter Hingucker in jeder Küche.

Lautstärke

Im Test von Stiftung Warentest war der Thermomix die lauteste Küchenmaschine. Sie war so laut, dass ein Gespräch während des Betriebs in der Küche kaum möglich war. Die Lautstärke der Thermomix Alternativen war nicht wesentlich, aber doch etwas geringer.

Community und Rezepte

In Sachen Community und Rezepten ist der Thermomix nach wie vor ungeschlagen Spitzenreiter. Da viele Leute bereits einen Thermomix besitzen und ihre Rezepte teilen, sind dementsprechend sehr viele Rezepte für den Vorwerk Thermomix frei verfügbar. Außerdem bekommen Sie zum Thermomix ein Rezeptbuch, einen Chip auf dem Rezepte gespeichert werden sowie eine App mit weiteren Rezepten. Auf der Vorwerk Website sind viele weitere Rezeptbücher und Rezept-Chips verfügbar.

Auch die drei Thermomix Alternativen werden mit einem umfangreichen Rezeptbuch ausgeliefert und es finden sich im Internet Communities, in denen Rezepte geteilt werden. Diese Communities sind allerdings längst nicht so groß wie die des Thermomix, wachsen allerdings stetig weiter. KitchenAid bietet außerdem eine App, in der regelmäßig neue Rezepte veröffentlicht werden. Krups setzt dabei auf neue Rezepte, die auf der Website veröffentlicht werden. Der Kenwood Cooking Chef hat den Vorteil, dass jedes beliebige Rezept sehr einfach auf dem Gerät zubereitet werden kann und der Kenwood Cooking Chef somit fast jedes Rezept vereinfacht und einem viel Arbeit abnimmt.

Fazit

Slider

Fazit

Welche Thermomix Alternative für Sie die richtige ist, hängt vor allen von Ihren Erwartungen an Ihren zukünftigen Küchenhelfer ab. Wenn Sie eine günstige Thermomix Alternative suchen, die aber trotzdem mit dem diesem mithalten kann und einer hochwertigen Optik einen eher geringeren Wert beimessen, ist der Krups Prep & Cook das richtige Gerät für Sie.

Falls Sie ein etwas edleres Modell mit einer sehr hohe Qualität suchen, sollten Sie zum KitchenAid Cook Processor greifen.

Der Kenwood Cooking Chef ist für alle geeignet, denen eine möglichst vielseitige und flexible Küchenmaschine wichtig ist und sich die Möglichkeit offen lassen wollen, große Mengen an Zutaten zu verarbeiten. Diese Küchenmaschine verbindet die Vorteile des Thermomix mit denen einer herkömmlichen Multifunktionsküchenmaschine, die über ein vielseitiges Repertoire von Zubehörteilen verfügt.

Die Erfahrungen mit dem Thermomix im Vergleich haben gezeigt, dass dieser unterm Strich deutlich am schlechtesten abgeschnitten hat. In Sachen Leistung, Schüsselgröße, Lautstärke und vor allem dem Preis ist der Thermomix weit hinter den anderen Küchenmaschinen mit Kochfunktion im Vergleich. Der einzige große Vorteil des Thermomix ist die große Community mit vielen Rezepten, sowie die gute Bedienung. Falls Sie sich für eine bestimmte Thermomix Alternative interessieren, haben Sie die Möglichkeit, sich bei unseren ausführlichen Produktberichten genauer zu informieren. Klicken Sie dazu auf Details.

Empfehlung mit Kochfunktion
Kenwood Cooking Chef

874,99 € 1.449,00 €